Die Jagd auf social media Kanälen - Vorgestellt #2 oberbergischer_jaeger

von Freddy Lietz

Die Jagd in sozialen Medien - Aus der Rubrik "Vorgestellt" gibt es heute einen weiteren interessanten Instagram-Account. Vorgestellt wird: Martin alias oberbergischer_jaeger

Authentisch und herzlich nimmt Martin alias oberbergischer_jaeger uns mit auf die Jagd. Das Handy und Instagram sind seine  Begleiter und machen es möglich, sein Profil facettenreich, sehr interessant und vorallem abwechslungsreich darzustellen. Tolle Bilder holen auch neutrale Personen ab und machen neugierig - neugierig auf die Jagd und das "Draußensein"

Instagram: Oberbergischer_jaeger

Name: Martin
Alter: 33
Jäger seit: 2018
Gelernter Dachdecker inzwischen Hausmeister 
Hundeführer
Nordrhein-Westfalen

Begonnen hat das Interesse zur Natur schon in der frühen Kindheit, als ich mit meinen beiden Brüdern Buden gebaut habe, die Bäche gestaut um im Sommer drin zu schwimmen oder einfach Zelte aufgeschlagen wurden um außerhalb zu übernachten.
Es hat mich damals schon immer sehr interessiert was man in der Natur alles entdecken, beobachten und lernen kann. Einmal Jäger zu werden kam mir als Kind aber nie in den Sinn, auch dann nicht als ich viele Jahre später das Bushcraften für mich entdeckte. Es zog mich einfach immer wieder raus, je ruhiger umso besser.
Mal ein kleines Feuerchen abends um was zu kochen, danach ab in die Hängematte und morgens nach dem Kaffee gings weiter.
Geil, es gab für mich nichts schöneres. Doch dann vor ein paar Jahren kam eine gute Freundin zu mir die mitbekam was ich dort veranstaltet habe.
Sie legte mir ans Herz aufzupassen mit dem was ich da veranstalte, da ich doch sehr viel kaputt machen kann in den Wäldern, obwohl ich Müll und alles immer wieder mitgenommen habe und alles so hinterließ wie vorgefunden. Da wurde ich neugierig und auf meinen Wunsch hin, sind wir immer wieder ins Revier und auf den Ansitz. Ich verstand was sie gemeint hat und entschied mich dann nach längerer Zeit ebenfalls den Jagdschein zu machen. Jagdscheininhaber zu sein ist eine Sache, aber Jäger zu sein eine andere, das war mir von Anfang an klar.
Ich habe noch nicht wirklich lange meinen Jagdschein, aber ich versuche jeden Tag dem guten Jäger ein bisschen näher zu kommen. Die Natur gab mir so viel und als Jäger kann ich aktiv handeln um Ihr etwas zurück zu geben. Die Hege und Pflege richtig angewandt, ist etwas ganz Besonderes und ab und an fällt noch ein lecker Stück Fleisch ab. Das ist auch der Grund warum ich mein Profil ins Leben gerufen habe. Ich möchte den Außenstehenden meine täglichen Erlebnisse mitteilen um Ihnen dieses Besondere näher zu bringen und um aufzuklären.
Ich hoffe das mir dieses mit jedem Beitrag ein bisschen mehr gelingt mit Respekt zum Wild und zur Natur.

Einen Kommentar verfassen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden